Bernhard Gehringer: Forget Anna, Lendenwirbel, Ein Hut gibt Auskunft, Eine Art Liebe, Und dann will ich dein sein, Die verschnürten Briefe

 

Eine Erzählung
mit Grafiken von Bernhard Maria Fuchs

Warum traust du dir nichts Neues zu?
Das ewige Rühren im eigenen Schlamm!
Immer wieder die alten Wunden au....« –
Mitten im letzten Wort hatte er sich unterhalb des linken Ohrs mit dem Rasiermesser geschnitten. Der Seifenschaum färbte sich hellrot, er wischte mit dem Finger darüber, spülte mit lauwarmem Wasser nach und nahm ein Wattepad, mit dem er die Wunde abtupfte. Dann schloß er die Augen und wünschte sich, Anna stünde hinter ihm, ganz nah, so daß er ihre Haare im Nacken spüren konnte. Sie preßte sich an ihn, rieb ihren Schamhügel an seinen Pobacken, glitt mit einer Hand über seinen Bauch nach unten und umfaßte das sich ihr entgegenreckende Glied. Unter ihren Fingern öffnete sich die Eichel wie eine rotglänzende Knospe.
Das schmatzende Gurgeln des Badewassers, das laut röhrend im offenen Schlund des Abflußstutzens verschwand, brachte ihn zurück. Er stand allein in diesem fremden Bad mit den zwei mannshohen Spiegeln, betrachtete seinen nackten Körper, den schlaffen Hintern mit den Hängepofalten, den freudlosen, zerknirschten Gefährten zwischen seinen bleichen Schenkeln. Anna hatte sich kategorisch geweigert, das Doppelzimmer mit ihm zu teilen. Sie wollte nicht mehr, hatte genug von ihm, zog sich zurück, mehr und mehr, ins Ungreifbare, nicht Faßbare, sie entschwand einfach, löste sich auf, er konnte nichts dagegen tun.

Das Buch kostet 14,40€ und Sie können es hier per E-mail bestellen >>

Das Buch kostet 14,40€